0178 2056756 mona@mol-reisen.de

Die Insel des ewigen Frühlings

Wandern, Träumen und Entspannen auf Teneriffa

Termine:  29.03-05.04.2020 * 11.10-18.10.2020  * 25.10- 01.11.2020

Fotos: Dusan und Claudia Andrä

 

Teneriffa wird nachgesagt, dass hier das beste Heilklima der Welt herrscht. Eines ist fast sicher: auf der Insel des ewigen Frühlings herrscht ganzjährig ein mildes Klima, das vor allem von aktiven Menschen geschätzt wird, aber auch von denjenigen, die dem langen Winter anderswo entfliehen wollen. Die Insel weist eine vielfältige Vegetation auf – zahlreiche Pflanzenarten sind nur auf den Kanaren oder sogar nur auf Teneriffa heimisch.

Freue dich darauf, die ganze Vielfalt und Schönheit Teneriffas kennenzulernen – auf Wanderungen zu Orten, die dem Autotouristen verborgen bleiben.

Teneriffa ist die vielseitigste der kanarischen Inseln und begeistert durch mehrere, völlig unterschiedliche Vegetationszonen, die von der Höhenlage und den klimatischen Bedingungen abhängen. Das Landschaftsbild reicht vom wüstenhaft trockenen Süden über den feuchten, in mittleren Höhenlagen üppig bewaldeten Norden bis hin zur subalpinen Hochgebirgsregion um den Pico del Teide, mit 3.715 m der höchste Berg Spaniens. Im Nordosten und Nordwesten erheben sich zwei zerklüftete Gebirge, die noch völlig ursprüngliche Natur bieten. Teneriffa ist wirklich ein Paradies!

Programm Wanderreise „Teneriffa entspannt erwandern“

 

Tag 1: Willkommen auf Teneriffa: Transfer vom Flughafen zu Ihrem Hotel, Begrüßung von der Reisebegleiterin Katrin Rasch.

Tag 2: Auf „heißen Sohlen“ – Wandern in einer anderen Welt: Wir gehen heute durch die faszinierend fremd anmutende Landschaft der jüngsten Vulkanzone Teneriffas. Kohleschwarze Lava- Asche knirscht unter unseren Wanderstiefeln. Unser Weg führt uns vorbei an frischem Kieferngrün und Lavabrocken mit orangefarbenen Flechten. Genießen Sie mit uns diese grandiose, einzigartige Landschaft am Fuße des Vulkans Negro.  3,0 Stunden (leicht) (350m auf/ 300m ab)

Tag 3: Basaltsäulen und Kiefernduft: Heute ist die schönste Tour oberhalb des Orotava-Tals. Von diesem Tal sagte Alexander von Humboldt „Dieses Tal ist für mich das schönste Tal der Welt“. Es duftet nach dem frischen Grün der kanarischen Kiefer. Von einer Höhe von 1450 m werden wir traumhafte Ausblicke auf Puerto de la Cruz, den Teide und den blauen Atlantik haben. Auf einsamen Wegen wandern wir durch einen eindrucksvollen, alten Kiefernwald. Erosionen ließen einzigartige Felsengebirge entstehen und lassen uns heute die außergewöhnliche Felsenformation der „Orgelpfeifen“ bewundern. Am Ende der Wanderung erwartet Sie ein typisches spanisches Picknick mit Tapas und Wein * 3 Stunden (leicht-mittel)  (250 hm auf/ab

Tag 4: Auf den Spuren der Guanchen -im Anagagebirge: Diese Wanderung führt uns in einen Landstrich, der bereits von den Guanchen, den Ureinwohnern, besiedelt wurde. Auf einem gemütlichen Pfad wandern wir durch einen urwüchsigen, zauberhaften Lorbeerwald. Belohnt werden wir mit grandiosen Ausblicken auf das zerklüftete Anaga-Gebirge, an dessen steilen Hängen einsame Weiler, Dörfchen und Terrassenfelder kleben. Auf der Wanderung zum Höhlendorf Chinamada werden wir interessantes über die Guanchen und den heutigen Einwohnern der Wohnhöhlen erfahren * 3,5 Stunden (leicht) 150m auf, 350m ab

Tag 5: Erholung pur: Lassen Sie heute einfach mal die Seele baumeln.

Tag 6: Im blauen Himmel hoch über Masca -Frei wie ein Vogel: Unser Weg führt uns heute hinauf in das Teno – Gebirge. Hier sind die Auswirkungen der Waldbrände im Sommer 2007 noch gut sichtbar, aber auch, wie sich die Natur erneuert. Von unserem Höhenweg haben wir unvergleichlich schöne Ausblicke auf die umliegenden, schroffen Bergketten und wir genießen Fernsichten bis zu den Nachbarinseln La Gomera und La Palma. Tief unten sehen wir das kleine Bergdörfchen Masca. Auf dem weiteren Weg können wir das Naturphänomen der Wetterscheide beobachten.* 3,5 Stunden (mittel)  300m auf, 450m ab

Tag 7: Im Urvulkan – Las Cañadas: Eine Reise in eine ganz andere Welt – eindrucksvoll, rauh, bizarr und beeindruckend…Erkaltete Lavaströme, Schlackefelder, abstrakte Felsformationen. Wir erwandern die unwirklich erscheinende Landschaft am Fuße des Teide. Eine atemberaubende Landschaft, vielfarbige Gesteine und der uns immer begleitende Blick auf den Vulkan Teide werden Sie diese Wanderung niemals vergessen lassen.* 3 Stunden (leicht) 100m auf 150m ab

Tag 8: Transfer zum Flughafen: Mit unvergesslichen Eindrücken im Gepäck  geht es zurück nach Hause.

Unterkunft:

Hotel: Wir wohnen in dem gemütlichen Vier-Sterne-Hotel Puerto Palace in Puerto de la Cruz. Das Hotel befindet sich in einer ruhigen Wohngegend in Puerto de la Cruz, Teneriffa, mit herrlichem Panoramablick auf das Orotava-Tal, den Teide, und dem Atlantik. Restaurants, Einkaufs­ und Freizeitmöglichkeiten sind in direkter Nähe. Das Hotel verfügt über insgesamt 4 Schwimmbäder und 3 Whirlpools in einem 8.000 m² Garten, davon ein beheiztes Schwimmbad im Winter; ein Sauna- und Fitnessbereich mit vielfältigem Sportangebot ist vorhanden.

Zimmer: Alle Zimmer sind geräumig und verfügen über eine Terrasse oder einen Balkon, eine individuell regulierbare Klimaanlage/Heizung, Telefon, LCD-TV, WLAN, Safe, Föhn Minibar. Die Bäder haben eine Badewanne mit integrierter Dusche.

Verpflegung: Frühstücks- und Abendbuffet, die keine kulinarischen Wünsche offen lassen.

 

Deine Begleiterin: Katrin Rasch

 

Die wunderbare Katrin Rasch hat entschieden,  die Insel zu ihrem Lebensmittelpunkt zu machen. Als erfahrene Reiseleiterin hat sie Gruppen durch Skandinavien, Andalusien, die Schweiz, Sizilien und natürlich Teneriffa geführt. Durch ihre positive Ausstrahlung gewinnt sie immer die Herzen der Reisegäste für sich. Und sie möchte nun Menschen auf „ihre“ wunderbare Insel (ent)führen.

Gemeinsam mit einem Wanderführer, der auch die einzigartige Pflanzenwelt Teneriffas sehr gut kennt, ist sie während gesamten Aufenthaltes deine Begleiterin und Ansprechpartnerin.

Nachhaltigkeit:

Es ist uns ein wichtiges Anliegen, mit der Natur und den Ressourcen auf der Erde verantwortungsvoll umzugehen. Wir versuchen so weit wie möglich, den ökologischen Fußabdruck zu minimieren. Wir bevorzugen familiengeführte Unterkünfte anstatt Hotelketten.. Für den fast unumgänglichen Flug nach Teneriffa empfehlen wir eine Kompensation der CO2-Emissionen über atmosfair. Diese Spenden finanzieren Klimaschutzprojekte, die der umweltverträglichen Entwicklung zur Reduzierung von Treibhausgasen entspreche

Wir freuen uns auf eine spannende Reise mit Dir!

Du möchtest mehr wissen oder eine Reise buchen? Dann schreibe mir eine Nachricht.

Newsletter (ja/nein?)

4 + 6 =