0178 2056756 mona@mol-reisen.de

Zwischen Gipfel und Fjord

Atemberaubende Landschaften im Süden Norwegens

Willst du Norwegen individuell bereisen? Ob du atemberaubende Fjorde und Wasserfälle der Fjordregion oder Nordlichter im hohen Norden sehen möchtest, bei mir bist du richtig. Rufe mich gerne an oder schreibe mir eine E-mail. 

Es gibt viele schöne Länder auf der Welt, aber für mich hat Norwegen etwas Besonderes. Mich hat es dazu gebracht, meinen Job zu kündigen und mich professionell mit Reisen zu beschäftigen (wie, erzähle ich hier). Und so kommt es, dass ich nun mehrfach das Land bereist und viele wahnsinnig schöne Orte intensiv kennengelernt habe, die ich sehr gerne auch anderen Menschen zeigen möchte.

Diese Reise führt zu einigen der spektakulärsten Naturdenkmälern der Welt, die jährlich von tausenden von Menschen besucht werden. Wer Ruhe und Einsamkeit sucht, für den gibt es auch wenig betretene Pfade mit atemberaubenden und magischen Aussichten. Es gibt Wasserfälle zu sehen, die sich hunderte Meter in die Tiefe stürzen, einsame Täler und Inseln. Auch die Stadt Stavanger hat einiges zu bieten (siehe hier).

Reiseverlauf:

27.06-05.07.2020 (9 Tage, 8 Übernachtungen)

Tag 1 (Samstag, 27. Juni): Wir kommen in Stavanger an, eine der hübschesten Städte Norwegens. Hier besuchen wir die schöne Altstadt sowie den Hafen und schauen uns spannende Street Art Werke an. Den Samstagabend verbringen wir zum Beispiel in einem der Straßencafés auf der Ovre Holmegate, eine der farbenfrohsten Straßen Norwegens.

Die Tage 2 und 3 (Sonntag, 28. Juni und Montag, 29. Juni) verbringen wir in der Umgebung von Stavanger. Wir gehen auf die Dalsnuten, einen kleinen Berg in der Nähe, und schauen uns an, was die norwegische Landschaft zu bieten hat. Je nach Wetterlage besuchen wir am Nachmittag einige wunderschöne Nordseeinseln, bestaunen ein kleines Kloster und einen Leuchtturm, schauen uns das Wahrzeichen der Stadt (Die Schwerter im Fels) und den berühmten Sola Beach an, der bei sonnigem Wetter wie ein Südseestrand aussieht. Bei schlechterem Wetter gibt es in Stavanger unzählige interessante Museen wie das Maritime Museum, das Ölkonservenmuseum oder das Ölmuseum, wo man spannende Einblicke in das Thema Öl und Ölförderung bekommt.

Die Tage danach (Dienstag, 30. Juli – Mittwoch, 1. Juli) führen uns tiefer in die wunderschöne norwegische Landschaft. Wir fahren mit der Fähre nach Tau und verbringen die nächsten zwei Nächte in der Nähe von Tysdalvatnet, eine so schöne und abwechslungsreiche Landschaft, dass manche Reisende ihren ganzen Urlaub hier verbringen. Von hier aus können wir auch eine der berühmtesten Wanderungen der Welt ansteuern. Preikestolen, der Prediger Stuhl, steht 604 Meter über dem Fjord. Je nach Wetterverhältnissen steigen wir am Tag oder vielleicht sogar nachts auf die  Kanzel (wobei „Nacht“ zu dieser Jahreszeit fast zu viel gesagt ist: die wenigen Stunden der Dunkelheit verdienen eigentlich den Namen nicht). Unterwegs gibt es die Möglichkeit, einen Abstecher in die Einsamkeit zu nehmen und einen der sehr schönen Gipfel in der Nähe (Moslifjellet, 714 m hoch) zu besteigen, von wo aus wir bei gutem Wetter eine atemberaubende Aussicht über die Nordsee, den Fjord und die gesamte Umgebung haben.

Am Tag 5 (Donnerstag, 2. Juli) geht es mit der Fähre an das Ende des Fjords, nach Lysebotn. Hier bleiben wir zwei Nächte. Es gibt die Möglichkeit, eine weitere weltberühmte Wanderung zu machen, und zwar die zu dem eingeklemmten Stein, Kjerag. Die Wanderung ist als schwierig bezeichnet und kann nur bei einigermaßen stabilem Wetter begangen werden. Es gibt allerdings auch die Möglichkeit, in diesem wunderschönen Tal am Ende des Fjords zu wandern, so wie die etwas einfachere aber nichtsdestotrotz wunderbare Wanderung auf die Jenafjell.

Am Tag 8 (Samstag, 4. Juli) verlassen wir den Fjord über die Lysevegen mit 28 Haarnadelkurven und fahren im großen Bogen um den Fjord herum zurück nach Stavanger. Heute wandern wir zu dem 80 m hohen Månafossen, der größte Wasserfall der Region Rogaland und der neuntgrößte Norwegens.

Am Sonntag, 5. Juli: Transfer zum Flughafen

Anmerkungen:

  • Norwegen ist eines der schönsten Länder der Welt, das Wetter kann allerdings auch im Hochsommer kalt, windig oder neblig werden, manchmal kann es sogar schneien. Daher sind eine gute Ausrüstung und auch die Bereitschaft, sich auf das raue Wetter einzulassen, sowie möglicherweise auf den einen oder anderen Programmpunkt zu verzichten, immens wichtig. Auch eine gute Grundfitness ist unerlässlich. Von Vorteil ist auch, schwindelfrei zu sein.
  • Die Wanderungen sind so geplant, dass wir mit einfacheren starten und uns langsam steigern. Je nach Wetterlage und Gruppe passe ich das Programm so an, dass es eine wunderschöne, unvergessliche Reise für alle wird. Bei Fragen rufe mich gerne an oder schreibe mir eine Mail.
  • Norwegen ist zu groß und zu abwechslungsreich, um nur eine Woche dort zu verbringen. Wenn du Interesse an einer Verlängerung hast (individuell oder begleitet), sprich mich gerne an.

Deine Reiseleiterin

Mona Moldovan

Ich möchte Menschen dazu bringen, atemberaubende Orte zu entdecken, mit anderen Augen zu sehen, etwas daraus zu lernen und über sich hinaus zu wachsen. Ihnen zeigen wie schön und schützenswert unsere Welt ist.

Mona Moldovan hat BWL und Sozialmanagement studiert und ihr Organisationstalent sowie ihre Kreativität viele Jahre im Job unter Beweis gestellt. Sie reist leidenschaftlich gerne, manchmal alleine, manchmal mit anderen Menschen und schreibt in ihrem Blog darüber. Sie liebt Nordeuropa sehr. Ende des Jahres 2018 gründete sie einen Reiseveranstalter für außergewöhnliche Reisen und absolvierte eine Reiseleitung-Ausbildung. 2019 leitete sie unter anderen Reisen durch Norwegen, Island und Rumänien. Mehr über Mona findest du hier.

Nachhaltigkeit:

Es ist uns ein wichtiges Anliegen, mit der Natur und den Ressourcen auf der Erde verantwortungsvoll umzugehen. Wir versuchen so weit wie möglich, den ökologischen Fußabdruck zu minimieren. Wir bevorzugen kleine Unterkünfte anstatt Hotelketten.

Der 40 Kilometer lange Lysefjord ist nicht nur einer der schönsten Fjorde in Norwegen, sondern trägt seit Jahren den Titel Sustainable Destination.

Für den fast unumgänglichen Flug empfehlen wir eine Kompensation der CO2-Emissionen über atmosfair. Diese Spenden finanzieren Klimaschutzprojekte, die der umweltverträglichen Entwicklung zur Reduzierung von Treibhausgasen entsprechen.

Ich freue mich auf eine spannende Reise mit Dir!

Kontakt und Anfragen:

Anmeldung sowie unverbindliche Anfragen können untenstehendem Kontaktformular, per Mail an mona@mol-reisen.de oder telefonisch unter 0178-2056756 gestellt werden.

Du möchtest mehr wissen oder eine Reise buchen? Dann schreibe mir eine Nachricht.

Newsletter (ja/nein?)

13 + 1 =