0178 2056756 mona@mol-reisen.de

Abschalten & entspannen

Münchner Jacobsweg

Besinnung auf Bayrisch: der Münchner Jakobsweg

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Auch in Deutschland gibt es großartige Wege. Der Münchner Jakobsweg ist ca. 280 Kilometer lang und wunderbar abwechslungsreich. Zum einen viel Natur, aber auch schöne Städte (München, Kempten und Lindau), verträumte Dörfer, große und teilweise weltberühmte Barockkirchen und viele richtig schöne Kühe. Vom 5-Seenland über Pfaffenwinkel bis ins Allgäu kann frau hier die wunderbare bayerische Landschaft in vollen Zügen erleben. Und obwohl er immer bekannter wird, ist der Weg gar nicht überlaufen.

Termin:

15-28.06.2020 (13 Übernachtungen) von München nach Lindau

oder

15.-24.06.2020 (9 Übernachtungen) von München nach Kempten

 

Ablaut & Tagesetappen*:

 
1. Tag – Montag, 15. Juni: Ankunft, Kennenlernen, Begrüßung und München

München war zur Zeit der ersten Pilger auf dem Jakobsweg nur eine kleine Siedlung “zu den Mönchen”. Wer München heute “Die Bayern Metropole” nennt, übertreibt ziemlich. München ist immer noch sprichwörtlich ein Dorf, das allerdings deutlich mehr zu bieten hat als nur das Oktoberfest und Hofbräuhaus.

2. Tag – Dienstag, 16. Juni: Durch das Isartal zum Höhenschäftlarn

18 km, 300 hm: Wildschöne Strecke entlang der Isar

3. Tag – Mittwoch, 17. Juni: Von Schäftlarn nach Maising

20 km, 300 hm: In Schäftlarn streifen wir den Starnberger See und laufen nach Starnberg und danach nach Maising durch die wildromantische Maisinger Schlucht.

4. Tag – Donnerstag, 18. Juni: Von Maising nach Reisting

26 km, 200 hm: Über das Kloster Andechs wandern wir am Ammersee entlang bis nach Reisting.

5. Tag – Freitag, 19. Juni: Von Reisting über Wessobrunn nach Hohenpeißenberg

24 km, 450 hm: Kloster Wessobrunn ist nicht mehr in Betrieb, nichtsdestotrotz sehr schön anzusehen. danach geht es weiter auf dem Hohen Peißenberg, mit atemberaubenden Blick, Wallfahrtskirche und sehr leckerer Küche inklusive.

6. Tag – Samstag, 20. Juni: Durch die Ammerschlucht nach Wildsteig auf Holzstegen und Treppen

20 km, 300 hm: Der Weg erfordert etwas Trittsicherheit und man soll nicht zu übermütig werden. Insgesamt ist es auch heute eine wunderschöne Strecke. Die hübsche Ammer fließt links. Das Kloster Rottenbuch ist ein wahres Schmuckstück.

7. Tag – Sonntag, 21. Juni: Von Wildsteig nach Bernbeuren

20 km, 200 hm: ein Highlight heute ist die Weltberühmte Wieskirche, ein Weltkulturerbe und Schmuckstück des Barocks. Unmittelbar danach durchqueren wir ein ursprüngliches Naturschutzgebiet mit Moor und vielen seltenen Pflanzen und Tieren, die frau sonst selten zu sehen bekommt. Die Wege sind gut befestigt.

8. Tag – Montag, 22. Juni: Von Bernbeuren nach Marktoberdorf

19 km, 350 hm: Diese Etappe führt über den Auerberg (1.055 m, mit Kapelle und Ausflugslokal), etwas schweißtreibend aber sehr malerisch.

9. Tag -Dienstag, 23. Juni: Von Marktoberdorf nach Kempten

34 km, 300 hm: Diese Etappe ist lang, allerdings sind wir nun gut trainiert und morgen wird ein Kinderspiel! Und zur Not gibt es noch die Bahn…

10. Tag – Mittwoch, 24. Juni: Kempten nach Buchenberg

14 km, 100 hm: Nach der längeren Etappe am Vortag verbringen wir heute den Vormittag in Kempten, eine der ältesten Städte Deutschlands mit einer Menge lohnender Sehenswürdigkeiten.

11. Tag – Donnerstag, 25. Juni: Von Buchenberg nach Stiefenhofen

29 km, 500 hm: Schöne, wenn auch etwas längere Etappe durch den Wald, mit Abstecher zur Ruine Alt-Trauchburg. Heute Abend kehren wir im Gasthof Rössle (beim Kräuterwirt) mit hervorragender Küche.

12. Tag – Freitag, 26. Juni: Von Stiefenhofen nach Scheidegg

15 km, 300 hm. Scheidegg ist die “Sonnenterasse über dem Bodensee”. Umgeben von einer eindrucksvollen Landschaft gehört Scheidegg mit seinen Wiesen, Wälder, Berge und Hügel unberührter Natur zu den schönsten Zielen in Süddeutschland.

13. Tag – Samstag, 27. Juni: Von Scheidegg nach Lindau

22 km, 300 hm bergab. Es geht entlang an Obstplantagen fast nur bergab bis zu der hinreißenden Insel Lindau im Bodensee, unser Ziel.

*Manche Tagesetappen können leicht abweichen, wenn sich im Reiseverlauf Änderungen als sinnvoll erweisen.

Deine Begleiterin

Stefanie Ott

Ortsunabhängiges Leben, immer wieder neue Inspirationen für meine kreative Arbeit sammeln und Wege der gesunden Lebensführung und der Stressreduktion kennenlernen – das ist meine Vision mit der ich 2015 aus Deutschland aufgebrochen bin und meine Anstellung in einer Werbeagentur als Grafikdesignerin hinter mir gelassen habe. Zuerst zu Fuß und mit Handwagen und Zelt, anschließend mit Rucksack zu Fuß, mit dem Bus oder dem Flugzeug durch Europa. Ich habe unterwegs viele Erfahrungen sammeln können, die mich heute noch nachhaltig bereichern, viele inspirierende Menschen kennengelernt und vor allem Wege gefunden, mit mir selbst in Kontakt zu kommen.

Ein Weg, der mich seit 2012 begleitet, ist der Jakobsweg. Mittlerweile bin ich über 4500 km zu Fuß unterwegs gewesen. Die Erfahrungen und Lektionen, die ich dort machen durfte, möchte ich gerne teilen und mit in meine Arbeit einfließen lassen. Mein neuer Berufsweg fasziniert mich, da er mir die Möglichkeit bietet, mich kontinuierlich weiterzuentwickeln, sowie im Kontakt mit Menschen hilfreich tätig zu sein. Durch eine selbst erlebte Lebenskrise begann ich mich 2012 sehr intensiv mit den Themen Stress, den durch Stress ausgelösten körperlichen wie psychischen Erkrankungen und Auswirkungen, Ernährung und ganzheitlicher Gesundheit im Allgemeinen auseinanderzusetzen. Daraus entwickelte sich der tiefe Wunsch, auch andere Menschen zu begleiten und ihnen Möglichkeiten der Selbsthilfe und -fürsorge und der eigenen Potentialentfaltung aufzuzeigen.

Nachhaltigkeit:

Es ist uns ein wichtiges Anliegen, mit der Natur und den Ressourcen auf der Erde verantwortungsvoll umzugehen. Wir versuchen so weit wie möglich, den ökologischen Fußabdruck zu minimieren. Wir bevorzugen kleine Unterkünfte anstatt Hotelketten, achten auf die nachhaltige Ernährung und sind bemüht, die Natur zu schützen.

Ich freue mich auf eine spannende Reise mit Dir!

Kontakt und Anfragen:

Anmeldung sowie unverbindliche Anfragen können untenstehendem Kontaktformular, per Mail an mona@mol-reisen.de oder telefonisch unter 0178-2056756 gestellt werden.

Du möchtest mehr wissen oder eine Reise buchen? Dann schreibe mir eine Nachricht.

Newsletter (ja/nein?)

13 + 15 =

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen